Bild im Bild im Bild – überall

Wenn man gewisse Aufträge alleine macht, braucht es oft Fantasie – und Technologie. Folgendes ist die Aufgabe:

„Mache ein Gruppenbild, das etwas anders als gewöhnlich daher kommt“. Meine Idee war folgende: Ich platziere die Gruppe (wo auch immer) und mache die ganze Szenerie etwas zu dunkel (ca. 1 Blende unterbelichten). Dann gehe ich durchs Bild und Blitze jede Person an. In Photoshop kann ich dann die entstandenen Bilder übereinander legen und mit Masken jeweils die beleuchteten Personen hervorholen.

Wie fotografiere ich das nun, wenn ich alleine auf dem Set bin und niemanden habe, der mir die Kamera auslöst, während ich mit dem Blitz in der Hand alle Personen nach einander aufhelle? Und wie ermögliche ich den Leuten, die Bilder dann gleich in einer ansprechenden Grösse zu sehen und auch schon eine Vorauswahl zu treffen?

Zuerst wollte ich für jede Person einen Blitz aufstellen und das in einem Bild erledigen. Allerdings habe ich nicht 7 mobile Blitze, sondern „nur“ deren sechs. Also muss ich so oder so im Photoshop Bilder zusammenfügen.

Dann kam mir folgende Idee: Da die Fuji via Telefon gesteuert werden kann (inkl. Liveview), werde ich das nutzen. Ich löse die Kamera also vom iPhone aus. Doch wie wird geblitzt? In der freien Hand halte ich einen Canon-Blitz, der vom Yongnuo Funkauslöser, der auf der Kamera steckt, ausgelöst wird. Wenn man bei diesem Gerät „Legacy“ auf „ein“ stellt, funktioniert es auch auf anderen als Canon Kameras. Wieso nur die Canon-Blitze funktionieren und die von Yongnuo nicht auslösen, habe ich allerdings noch nicht herausgefunden…

Dieses System funktioniert so weit. Nur, wie bringe ich die Bilder nun auf einen grösseren Monitor?

Dafür nehme ich die Eye-Fi Karte, die dann die JPEGs der Fotos kabellos aufs iPad (App „ShutterSnitch) bringt. Dort können alle die Bilder anschauen und ihre Auswahl treffen. Zurück im Studio lade ich dann die Rohdaten auf den Computer und entwickle die ausgewählten Bilder.

Alles klar? Hier mal eine Übersicht der „Zutaten“ für diese Art der Fotografie. Mal schauen, ob es dann auch funktioniert…

RAW_BiB_4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.