Der Makroring

Nahaufnahmen sind immer wieder schön und auch gefragt. An Hochzeiten beispielsweise fotografiere ich immer die Ringe, wenn möglich auf dem Brautstrauss. Fuji hat zwar ein Makroobjektiv (und ein neues ist in der Pipeline), aber dieses besitze ich nicht. Mit rund 90mm Brennweite (35mm Equivalent) ist mir das bestehende zu nah an der Portraitlinse mit ca. 85mm. Zudem ist es mit Blende 2.8 gegenüber 1.2 wesentlich lichtschwächer. Deshalb habe ich mich für die Portraitlinse entschieden, da ich viel öfters Portraits als Makros fotografiere.

Was aber, wenn man trotzdem auch mal näher ran will? Da kommen die sogenannten Makroringe zum Einsatz:

RAW_Makroring_51 RAW_Makroring_47

Diese „Ringe“ schraubt man zwischen Objektiv und Gehäuse. Durch die Vergrösserung des Abstands „Objektiv-Sensor“ kommt man näher an ein Objekt heran. Die Schärfe des Objektives bleibt dieselbe. Und: Es können praktisch alle Objektive mit einem Makroring genutzt werden. Der Ring ist relativ klein und leicht und kostet wesentlich weniger als ein Makroobjektiv. Der Autofokus funktioniert zwar weiterhin, aber ich ziehe es vor, manuell zu fokussieren. Die X-T1 bietet die Möglichkeit, den Schärfebereich zu kennzeichnen. So kann ich den Fokus wirklich punktgenau legen. Zudem kann ich den ganzen Zoombereich eines Objektivs nutzen.

Wie so oft gibt es natürlich auch hier Nachteile. So können Objekte in der Distanz nicht mehr scharf fotografiert werden (dies im Gegensatz zu einem richtigen Makroobjektiv). Um zu fokussieren muss man je nach Objektiv wirklich nahe ran. Insekten etc. muss man mit einem Zwischenring so nah auf die Pelle rücken, dass sie das kaum mitmachen. Zudem verliert man 1-2 Blenden.

Wenn man aber gerne auch mal Insekten gross abbilden will, kommt man um ein Makroobjektiv nicht wirklich herum. Für Ringe oder ein paar Blumen geht das aber problemlos.

Untenstehend noch einige Bilder von einem Test im Studio. Zuerst aber noch zwei Making-Of-Fotos, die zeigen, wie nahe man mit dem 16-55mm (24-84mm) tatsächlich an einen Gegenstand muss.

Auswahl_Makroring_8 Auswahl_Makroring_9

Fuji baut zwei Makroringe, ich benutze den MCEX-16.

RAW_Makroring_36 RAW_Makroring_34 RAW_Makroring_27

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.