Gut gesaugt ist halb gewonnen

Schonendes Arbeiten ist gefragt, auch auf dem Bau. Und um das zu bewerben, durfte ich für meinen Kunden Ernst Hablützel AG einen Kurzfilm über den Einsatz ihres neuen Saugbaggers machen. Gespannt fuhr ich also nach Wilchingen, um mir den grossen Sauger anzuschauen. Was von vorne aussieht wie ein „normaler“ Lastwagen, erinnert von hinten ein bisschen an einen Elefanten: Ein Schlauch lässt sich wie ein Rüssel bewegen und punktgenau dirigieren. So kann der Maschinist bis 200 Meter (!) von der Maschine weg arbeiten, ohne das Gelände mit einem Bagger zu verwüsten.

Auswahl_Saugbagger_4 Masterfile_Auswahl_Saugbagger_3_266 RAW_Saugbagger_22-1

 

Zu viert zogen wir durch das grosse Firmengelände in Wilchingen, um Bilder des Saugbaggers im Einsatz zu machen. Egal ob Bauschutt, Grund, Eisenbahnschotter oder Wasser: Der „Elefant“ saugt alles. Während ein paar Stunden filmte ich alles und machte mich dann zurück im Studio an die Postproduktion. Der Film sollte möglichst kurz sein und dennoch das enorm breite Einsatzspektrum der Maschine aufzeigen.

Mit „Bauchbinden“ beschrieb ich den jeweiligen Einsatz. Zum Schluss mischte ich Musik unter die Bilder, vignetierte den Film (Ecken abdunkeln) und gestaltete noch ein Schlussbild mit den nötigen Informationen. Am selben Abend ging der Film zum Kunden zur Kontrolle.

2 Tage nach dem Dreh war der Film online. Im Anschluss durfte ich noch einen Flyer gestalten.  Zentral darauf kam ein QR-Code zu liegen. Mittels Smartphone und passender App kann man diesen scannen und gelangt automatisch zum Film. Für den Flyer verwendete ich Standbilder aus dem Film und dieselbe Schrift wie für die Bauchbinden. Schliesslich sollte das Paket ja stimmig daherkommen.

Mittlerweile sind die Flyer gedruckt und verteilt. Innerhalb von wenigen Tagen kam der Kunde so also zu bewegten Bildern und Fotos seines neuen Gerätes und kann mittels Flyer nun auf sein neues Angebot aufmerksam machen. Das nenne ich speditive Auftragserledigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.