Im Studio

Wie letztes Mal versprochen poste ich heute noch einige Bilder aus dem Studio. Vor gut einer Woche waren Selina und Sandra bei mir zu Gast, um Portraits sowie Paarfotos von sich zu machen. Ebenso fand Ben den Weg ins Studio, um ein paar Portraits von sich machen zu lassen.

Bei Sandra uns Selina begannen wir mit einigen Portraits – vor schlichtem weissem Hintergrund. Via Bilder im Low-Key-Bereich wechselten wir zu einem „Urban-Background“ von Lastolite. Selina hatte ihr Saxophon dabei und intonierte zu meiner Freude „Alperose“ von Polo Hofer. Selbstverständlich liess ich mich gerne anstecken: Um das richtige Ambiente zu schaffen, holte ich die Nebelmaschine hervor und versah die beiden Blitze mit roter und blauer Folie. eine rollende Leiter dazu und fertig war das Set:

Auswahl_Sandra_Selina_67 Auswahl_Sandra_Selina_75

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ben brachte neben einem Kletterseil eine grosse Axt mit. Dank seinem Bart und den Hosen wirkte er tatsächlich wie ein Holzfäller. Auch hier begannen wir mit Portraits, bevor wir dann Axt und Seil ins Spiel brachten. Zu guter Letzte „hängte“ ich Ben an die Treppe im Studio, wo er die Treppe von unten her erklettern konnte. Beim Blitz setzte ich einen einfachen Reflektor ein, um möglichst harte Schatten zu erzeugen. Das Spiel der Rückenmuskulatur harmoniert sehr schön mit dem Metall der Treppe. Für das Bild mit dem Seil hängte ich einen Blitz an den „Galgen“ und versah ihn mit einem Striplight. So konnte ich mit einem Licht Ben’s ganze Spannweite abdecken.

Und wieder einmal zeigte sich: Mit relativ geringem Aufwand kann man coole Resultate erzeugen, solange man offen für Neues ist. Ich bin gespannt, was das Studio und dessen Umgebung sonst noch hergeben.

Auswahl_Ben_Liechti_1 Auswahl_Ben_Liechti_8 Auswahl_Ben_Liechti_35 Auswahl_Ben_Liechti_22

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.