Kleines wird gross

Letzte Woche erhielt ich eine für mich spezielle Anfrage: Ob ich einen Pokal fotografieren könnte. Die Anfrage kam weder vom IOC noch von einem Sportler, sondern von jemandem, der Pokale gestaltet. Er brauche Fotos, die er freistellen könne. Natürlich sagte ich zu, da mich die Herausforderung reizte.

Während ich Lichter, Tisch und Kamera vorbereitete, fragte ich mich, ob mein Set denn gross genug sei für diesen Pokal. Der Tisch war nur rund 50cm breit, je nachdem könnte es also eng werden. Als Andreas dann den Pokal auspackte, wurden meine Bedenken aber sofort ausgeräumt: Der Pokal war eine Miniaturausgabe, ein Model oder Entwurf halt. So konnte ich dann getrost das Makro-Objektiv montieren.

Fürs Freistellen kam der Pokal auf eine Plexiglasscheibe, die mit einer Folie belegt war, um hinten eine Hohlkehle zu erzeugen. Unter die Platte stellte ich eine Leuchte, um den Pokal „schweben“ zu lassen. Jeweils seitlich frontal stellte ich ein Striplight auf, um am Pokal entlang die weissen Reflexe zu erzielen. Wenn man den kleinen Pokal und die riesigen Softboxen so anschaute, erhielt man schnell den Eindruck, der arme Pokal würde jetzt „weggeblitzt“. Allerdings klappte es super. Wichtig ist noch zu erwähnen, dass ich etwas weiter wegstehen musste mit meinem orangen Pullover. Schliesslich sollte das Bild ja einigermassen neutral werden. Es reichte schon, dass die goldene Farbe des Pokals auf dem Untergrund reflektierte…

Pokal_MakingOf1 Pokal_MakingOf2

Zum Schluss nahm es mich noch Wunder, was ich denn mit den Aufsteckblitzen machen konnte. Also legte ich die Studiolampen weg und arbeitete mit 2 Aufsteckblitzen. Der Blitz auf der Kamera war der „Master“ und löste den „Slave“ via Funk aus. Den Masterblitz nutzte ich zudem als Aufhellblitz. D.h. er blitzte viel schwächer als der zweite Blitz und hellte die der Kamera zugewandte Seite nur minim. Die Effekte waren spannend und Andreas erhielt so noch ein paar zusätzliche Bilder, die er gar nicht erwartet hatte.

Pokal1 Pokal2

 

 

2 Antworten zu “Kleines wird gross”

  1. Roman sagt:

    Cooler Pullover! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.