Kurs unter erschwerten Bedingungen

Heute Abend geht bereits der sechste Teil des Kurses „Einstieg in die Fotografie“ über die Bühne, den ich im Auftrag der Migros Klubschule gebe. Da es momentan ja sehr früh dunkel wird, sind die Bedingungen für die Teilnehmenden nicht immer ganz einfach. Doch wie heisst es so schön: „Was dich nicht „umbringt“, macht dich hart.“

Unter diesem Motto waren wir auch letzte Woche in der Altstadt unterwegs und versuchten uns in Portraits. Die schöne Weihnachtsbeleuchtung machte die Belichtungsmessung anspruchsvoller, als wenn man an einem lauen Sommerabend im Schatten hätte fotografieren können. Von den kalten Fingern ganz zu schweigen. Aber eben: „Was…“

Auf dem Rückweg spielten wir dann noch mit der Kamera und schwenkten sie während des Spazierens. Dank den langen Belichtungszeiten führte dies zu sehr speziellen Nachtbildern. Heute sollte die Kamera dann ruhiger bleiben, geht es doch um die kleinen Details, die wir in der Makrofotografie entdecken wollen.

Gerne zeige ich hier einige Eindrücke, die ich letzte Woche und vorher am Martinimarkt gesammelt habe.

Der Martinimarkt auf dem Herrenacker in Schaffhausen vom Kurszimmer aus gesehen.

Dank der langen Verschlusszeit verschwinden die FussgängerInnen.

Die Beleuchtung bei langer Belichtung und viel Kamerabewegung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.