Mehlige Angelegenheiten

Vor einigen Tagen habe ich mein zweites Shooting mit Pietro durchgeführt. Nachdem wir einige Tanzposen sowie Portraits während einer Improvisation seinerseits fotografiert hatten, galt es, das Studio gegen Mehl abzudichten. Wir hängten an allen denkbaren Orten Plastik auf, öffneten das Fenster und brachten dann Mehl ins Spiel. Pietro wirbelte im wahrsten Sinne des Wortes Staub auf und schmiss mit Mehl um sich. Ich finde, es hat sich gelohnt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.