Planung Hochzeitssaison

Um diese Jahreszeit sind viele Paare auf der Suche nach ihrer Hochzeitsfotografin, resp. ihrem Hochzeitsfotografen. Auch ich hatte schon wieder einige Anfragen und Sitzungen mit Paaren. Gerne beschreibe ich hier mal, welche Fragen und Überlegungen Paare sich in meinen Augen machen müssen:

  • Was erwarten wir? Fotos? Film? Ein Album?
  • Was soll alles fotografiert werden? „Nur“ die Zeremonie inkl. Apéro oder sollen auch die Vorbereitungen auf Fotos festgehalten sowie ein Paarshooting durchgeführt werden? Sollen auch die Festlichkeiten am Abend fotografiert werden?
  • Welches Budget haben wir? Je nachdem, was alles fotografiert werden soll, fallen die Kosten höher oder tiefer aus.
  • Nehmen wir einen Fotografen, der vor Ort ist, oder kennen wir eine Fotografin, die anreisen soll? Je nachdem fallen noch Spesen für Weg und Übernachtung an.

Wenn Sie Antworten zu diesen Fragen haben und ggf. das Programm schon kennen, steht einem Treffen mit potenziellen Fotografen nichts mehr im Weg. Viele Leute suchen heute übers Internet oder lassen sich jemanden empfehlen. Online findet man meistens schon einige Fotos, die einen Eindruck ins Schaffen des Fotografen geben. Wenn Ihnen der Stil gefällt, lohnt sich die Kontaktaufnahme. Zudem finden Sie online auch oft die Preise auf der Webseite.

Im Gespräch lernt man sich dann kennen und merkt relativ schnell, ob die Chemie stimmt. In meinen Augen ist wichtig, dass Sie sich sympathisch sind . Denn immerhin ist der Fotograf in sehr intimen Momenten dabei und in den Fotos zeigt es sich, ob man sich wohl fühlt vor der Linse oder nicht.

Falls Sie es wünschen, kann Ihnen der Fotograf basierend auf seiner Erfahrung auch Tips geben. Wichtig ist aber, dass Sie die Fotos erhalten, die Sie möchten, nicht der Fotograf.

Vergleichen Sie immer auch die Leistungen mit den Kosten, denn die sind nicht immer gleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.