Portraits am Fliessband

Letzte Woche habe ich für die KSS auf der Breite Portraits sämtlicher Mitarbeitenden erstellen dürfen. Sandra Wolf von der KSS hatte das Shooting perfekt organisiert und so konnten meine Praktikantin und ich innert zwei Tagen über 60 Mitarbeitende fotografieren.

Wir quartierten uns in der IWC Lounge in der Eishalle ein und bauten das mobile Studio auf: weisser Stoffhintergrund, ein Quadra für den Hintergrund, 2 Quadras mit Striplights als Zangenlicht von hinten und ein Quadra mit einer Octabox als Hauptlicht. Wie üblich fotografierten wir direkt auf den Laptop, damit alle Portraitierten die Möglichkeit hatten, das favorisierte Bild direkt vor Ort auszusuchen.

Zurück im Studio galt es dann, die Bilder zu entwickeln. Da die Bilder für die unterschiedlichsten Zwecke gebraucht werden sollen (Druck/Web/Fotowand etc.) vergrösserte ich nach der Retusche zuerst die Bilder im Photoshop und vergrösserte anschliessend noch die Arbeitsfläche. Nun habe ich sehr grosse Dateien mit genügend Spielraum, um nach Bedarf zu schneiden.

Da mein Stoffhintergrund immer etwas knittert, galt es, den Hintergrund auszutauschen, resp. zu perfektionieren. Wie immer in Photoshop gibt es dazu verschiedene Möglichkeiten. Die naheliegendste Lösung wäre es wohl gewesen, alle Personen freizustellen und dann einen Hintergrund reinzuziehen. Ich überlegt mir eine andere Lösung, die dann auch sehr unkompliziert klappte:

  • neue, fast weisse Ebene über das Bild legen
  • den Ebenenmodus auf „Ineinander kopieren“ stellen
  • eine Maske über die weisse Ebene legen und mit einem schwarzen Pinsel die Person wieder von der Ebene „befreien“

Da ich den Hintergrund bewusst weiss gewählt hatte, musste ich die Person nicht maskieren, um nicht daneben zu pinseln. Exaktes Arbeiten und die Toleranz, die durch den Mischmodus und weiss auf weiss gewährt war, reichten, um relativ zügig zum gewünschten Resultat zu gelangen.

Hier noch zwei Making Ofs aus dem „Making Of“ Zeitraffer. Die Portraits sind selbstverständlich noch geheim.

RAW_Zeitraffer_1 RAW_Zeitraffer_1384

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.