Sehen oder nicht sehen…

Wie ich im letzten Eintrag bereits erwähnt habe, war ich die vergangenen Tage viel unterwegs. Am letzten Donnerstag endete die Tour durch die Deutschschweiz auf dem Stanserhorn. Für einen Kunden durfte ich dort einen Anlass zum Firmenjubiläum fotografieren. Wie in diesen Tagen üblich, war das Wetter sehr wechselhaft: Wir starteten bei teilweise strömendem Regen in Stans und fuhren mit der historischen Standseilbahn bis in die Mittelstation. Dort erwartete uns eine kurze Führung durch die Räumlichkeiten der weltweit einzigen Cabrio-Bahn. Sowohl die Firma, die ihr 20-jähriges Jubiläum feierte wie auch deren Gäste waren sehr technikbegeistert und konnten sich an den Rädern, Umlenkungen und Stahlseilen kaum satt sehen.

Von der Mittelstation ging es dann mit besagter Cabrio-Bahn auf rund 1900 Metern, aufs Stanserhorn. Obwohl wir dank der Cabriobahn freie Sicht hatten, sahen wir nicht allzuviel… Die Idee auf dem Gipfel war, dass die Gäste Produkte der einladenden Firma mittels Feldstechern erspähen sollten. Nebel und Wolken verhinderten dies leider. Im Verlaufe des Apéros klarte es dann plötzlich auf und das Panorama wurde kurz sichtbar, bevor es wieder neblig und feucht wurde. Für die Gruppenfotos reichten die klaren Minuten und der restliche Anlass fand dann im Trockenen statt.

Die Talfahrt entschädigte schlussendlich für die beim Apéro verpasste Aussicht: Die Sonne verwöhnte die Gäste und erlaubte einen eindrücklichen Blick auf die zentralschweizer Alpen und Seen.

 

160609-EVE-Jubilaeum-087 160609-EVE-Jubilaeum-144 160609-EVE-Jubilaeum-179

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.