„Sind denn heute alle bescheuert?“

Die „Kleine Bühne“ hat vergangenes Wochenende die Theatersaison im Schaffhauser Stadttheater eröffnet. Getan hat sie das mit dem bekannten Stück „Einer flog über das Kuckucksnest“. Ich durfte bei der Hauptprobe am Freitag dabei sein und die Probe fotografisch festhalten. Gerne empfehle ich an dieser Stelle einen Theaterbesuch: Die Schauspieler leisten super Arbeit in diesem beklemmenden Stück. „Sind denn heute alle bescheuert?“, lautet eine projizierte Frage am Schluss des Stückes. Diese Frage kann und will ich natürlich nicht beantworten. Berechtigt ist sie am Schluss der Aufführung allemal.

Überhaupt nicht bescheuert war es, die neuen X-T2’s anlässlich der Probe ebenfalls zum ersten Mal in einem Ernstfall zu testen. Die Umstellung von der X-T1 auf die X-T2 klappte problemlos und die Kameras lieferten die erhofften Resultate. Der Autofokus hat auch im dunklen Theater sehr gut funktioniert und die hohe Serienfoto-Fähigkeit kam beim Wurf des Waschbeckens durchs Fenster zu tragen.

Die untenstehenden Fotos habe ich in Lightroom entwickelt und dabei von der neuen Acros-Filmsimulation (s/w-Fotos) Gebrauch gemacht: Anstatt selber eine schwarz-weiss Mischung zu erstellen, habe ich bei der Kamerakalibrierung den Filmmodus Acros verwendet, mal mit rotem, mal mit grünem Filter. Mir gefällt diese Mischung sehr gut und ich finde, sie wirkt ausserordentlich bei den Portraits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.