Tanzende Eleganz im Fotostudio

Letzte Woche hatte ich das Vergnügen, mit den Profitänzern Evelyn und Pietro Tanzaufnahmen im Studio zu machen. Dabei spielten wir mit unterschiedlichen Möglichkeiten, die mein Bron-Blitzsystem bietet:

Zu Beginn nutzte ich das starke Einstelllicht des Move, um Bewegung zu verwischen. Dieses Einstelllicht hat dieselbe Farbtemperatur wie die Blitze, was diese Kombination äusserst einfach macht. Mit den Siros fror ich die Bewegung auf den zweiten Verschlussvorhang ein. Dank der Möglichkeit, die Blitzabbrenndauer mit der „Speedfunktion“ noch schneller zu machen, wurde Pietro’s Bewegung scharf abgebildet. Wir brauchten einige Anläufe, bis das Timing klappte und ich ihn ganz im Bild hatte.

In einer zweiten Serie sprangen Evelyn und Pietro aus dem Stand in die Höhe, machten eine Figur/Geste und ich versuchte, auf dem höchsten Punkt auszulösen. Auch hier musste das Timing stimmen. Dank der schnellen Blitzabbrenndauer sind die Tänzer knackscharf und  scheinen in der Luft zu schweben.

Die dritte Serie war dann etwas statischer, dafür wesentlich athletischer. Die beiden dachten sich unterschiedliche Posen aus, die ich dann festhielt. Als das Lichtsetup fertig war, bewegte ich dieses nicht mehr (ausser beim Wechsel von Low- auf Highkey), sondern dirigierte meine beiden Models, um die Details festzuhalten, die wichtig waren.

Wichtig war auch die Zusammenarbeit bei der Auswahl der Bilder. Als Fotograf schaue ich teilweise auf andere Details, als eine Profitänzerin oder -tänzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.