Wonnemonat Mai

In den letzten Tagen hat der Mai seinem Übernamen „Wonnemonat“ alle Ehre gemacht. Dies freut natürlich speziell Hochzeitspaare. Doch nicht nur die ist es angenehmer, bei waren Temperaturen und trockenen Verhältnissen zu heiraten, sondern auch für mich als Hochzeitsfotografen.

Am veragangenen Samstag habe ich bereits die vierte Hochzeit dieses Jahres fotografieren dürfen. Der Apéro im schönen Garten des Klosters St. Georgen in Stein am Rhein sowie das Fest auf Schloss Marbach am Untersee „schrien“ geradezu nach schönem Wetter. Und dieses passte perfekt.

Doch genau das unberechenbare Wetter ist es (natürlich neben vielen anderen Punkten), das die Hochzeitsfotografie zum Abenteuer werden lassen kann. Aus jeder Situation das Beste zu machen verlangt teilweise unübliche Lösungen. Und diese können dann den Unterschied ausmachen.

Von beinahe null Grad über feuchte Verhältnisse bis zu sommerlichen Temperaturen habe ich dieses Jahr also schon alles erlebt, mal schauen, wie es diesen Freitag wird…

Unten zwei Bilder von bisherigen Hochzeiten: Währen der Zeremonie in der Klosterkirche Rheinau schien die Sonne. Der anschliessende Empfang draussen und das Paarshooting waren dann teilweise verregnet. Das Landschaftsbild zeigt die Aussicht von Schloss Marbach aus. Diese Fotos sind momentan noch in Bearbeitung und können noch nicht gezeigt werden.

160416-HOC-RuF-176 160507-HOC-SuD-575

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.